Rechtsreferendare/-innen (m/w/d) in der Rechtabteilung der Stadtwerke Norderstedt für die Verwaltungs-/Rechtsanwalts- oder Wahlstation

Unter dem Dach der Stadtwerke Norderstedt-Holding (Stadtwerke Norderstedt, wilhelm.tel GmbH, Verkehrsgesellschaft Norderstedt mbH, Stadtpark Norderstedt GmbH) sind ca. 500 Mitarbeiter für die Bereiche Energieversorgung, Telekommunikation, Verkehr, Rechenzentrumsbetrieb, ARRIBA- Freizeitbad und Stadtpark beschäftigt.

Wir bieten Ihnen:

spannende Tätigkeitsfelder, insbesondere aus den Bereichen Energierecht, (kommunales) Wirtschaftsrecht und Vertragsgestaltung
Beratung der Unternehmensbereiche Vertrieb, Technik und Marketing in bereichsspezifischen Rechtsfragen
selbständiges, modernes Arbeiten
ein angenehmes, modernes Arbeitsumfeld
flexible Arbeitszeiten

Sie bringen mit:

Erstes juristisches Staatsexamen
Interesse am Energieversorgungs- und Wirtschaftsrecht
gute PC-Kenntnisse
Flexibilität und Einsatzfreude
gute Selbstorganisation und teamorientierte Arbeitsweise
Freude an der Arbeit

Weitere Informationen: https://www.stadtwerke-norderstedt.de/unternehmen/karriere-jobs/stellenangebote/rechtsreferendarin/

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung! Für eine erste Kontaktaufnahme rufen Sie uns gerne an oder schicken uns eine Mail.

Per Post an:
Stadtwerke Norderstedt
z.Hd. Herrn Rechtsanwalt Frank Bußmann
Heidbergstraße 101-111
22846 Norderstedt Per E-Mail an:
fbussmann@stadtwerke-norderstedt.de

Referendariat – Wahlstation oder Anwaltsstation bei yourXpert in Freiburg – vergütet

Keine Lust auf eine langweilige Wahlstation bei der Du jeden Tag das Gleiche machst? Du möchtest das Startup-Business hautnah erleben und Erfahrungen im Bereich Legal Technology sammeln? Wir, die yourXpert GmbH, sind ein Legal Tech Startup-Unternehmen mit Sitz in Freiburg und haben uns zum Ziel gesetzt, mit www.yourXpert.de die Digitalisierung der Beratungsbranche voranzutreiben und den Rechtsmarkt durch mehr Transparenz und Effizienz nachhaltig zu verändern.

WIR BIETEN DIR

Bei yourXpert bekommst Du von Tag 1 an Verantwortung übertragen und sammelst wertvolle Praxiserfahrung im zukunftsträchtigen Bereich Legal Technology. Du erhältst ein faires Gehalt und arbeitest in einem aufgeschlossenen Team mit tollem Spirit. Wir suchen eine*n Referendar*in, der*die mit uns an der Schnittstelle zwischen Kund*innen und Anwält*innen gemeinsam neue innovative Rechtsprodukte entwickelt. Wir sind mit Leidenschaft & Drive dabei und freuen uns auf deine Unterstützung!

DEINE AUFGABEN

  • Unterstützung bei der Entwicklung neuer, innovativer Rechtsprodukte
  • Erstellung von Rechtsgutachten, z.B. für die Entwicklung automatisierter Rechtsberatung
  • Anfertigung von Rechtstexten und Ratgebern
  • Unterstützung und Übernahme neuer Projekte im Legal Tech Bereich
  • Rechtsberatung des Customer Service
  • Unterstützung bei der Erstellung von Potenzial- und Marktanalysen für neue Rechtsgebiete nach Anleitung

DEIN PROFIL

  • Rechtsreferendar*in im Bereich Rechtswissenschaft
  • Sicherer Umgang mit MS-Word
  • Eigenverantwortliche und strukturierte Arbeitsweise
  • Freude am Verfassen rechtlicher Texte

UNSER RAHMEN

  • Beginn: ab sofort möglich
  • Einsatzort: Wir sitzen in einem schönen Büro direkt in der Freiburger Altstadt. Kaffee & Tee, Mineralwasser und Obst gibt’s hier umsonst 😉
  • Nach Absprache: Remote-Tätigkeit / Home-Office möglich
  • Wahlstation wird vergütet
  • Wahlstation wird von einem*einer Volljurist*in betreut

BEWERBUNG

Wenn Du Lust auf die Wahlstation bei yourXpert hast, dann schreibe uns einfach eine Mail mit kurzem Motivations-Text + Lebenslauf an jobs@yourxpert.de.
Ansprechpartner*in: Andreas Kick LL.M. (Stellenbosch). Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Weiter Informationen findest Du unter https://www.yourxpert.de/jobs/referendariat-recht-freiburg

Anwalts- und/oder Wahlstation in Timmendorfer Strand

Timmendorfer Strand, 1. Juli 2020

Sehr geehrte/r ReferendarIn  (m,w,d),

in meiner fachübergreifenden Anwaltskanzlei in Timmendorfer Strand biete ich auch dieses Jahr wieder Plätze für Rechtsreferendare, die mit mir zusammen den Arbeitsalltag eines Einzelanwalts erleben möchten.

Neben interessanten und examensrelevanten  Fällen aus vielen Rechtsgebieten biete ich Ihnen eine flexible und Ihren zeitlichen und privaten Möglichkeiten angepasste Arbeitszeit, einiges an Kommentaren und Ausbildungsskripten sowie einen Strandkorb am Strand unweit der Kanzlei an.

Ihre Arbeiten erbringen Sie gerne auch im Homeoffice, sofern Sie den für Sie eingerichteten Arbeitsplatz in der Kanzlei nicht regelmäßig nutzen mögen. Zwecks Besprechung ist jedoch ein persönlicher Termin vor Ort wöchentlich erforderlich.

Freitags sind keine Bürozeiten, ansonsten regulär ab 10.00 Uhr.

Ich freue mich auf Ihre Nachricht

und verbleibe mit freundlichen kollegialen Grüßen

Sven M. Kockel

Rechtsanwalt

Referendar (m/w/d) in arbeitsrechtlicher Boutique Gaidies Heggemann & Partner in Hamburg

Sie sind oder werden Referendar (m/w/d)  mit Interesse am Arbeitsrecht? Wir sind eine arbeitsrechtliche Boutique mit 11 FachanwältInnen für Arbeitsrecht. Wir bearbeiten ausschließlich arbeitsrechtliche Mandate – ausschließlich auf Arbeitnehmerseite. Von JUVE sind wir seit Jahren empfohlen, vom Stern werden wir als eine der besten Arbeitnehmerkanzleien beschrieben.

Wir freuen uns, arbeitsrechtliches Know-How mit Ihnen zu teilen. Bei uns erhalten Sie vertiefte Einblicke in Individual- und Kollektivarbeitsrecht. Sie sind direkt mit Fallarbeiten betraut und in ständiger Begleitung von einem oder mehreren Partnern.

Unsere Kanzlei sitzt zentral in der Hamburger Innenstadt in der Mönckebergstraße 17 und bietet Ihnen selbstverständlich neben einem eigenen Arbeitsplatz einen finanziellen Ausgleich für Ihre Tätigkeit.

Wenn Sie Interesse am Arbeitsrecht und Lust auf eine ausgesprochen praxisbezogene Tätigkeit mitbringen, freuen wir uns auf Sie!

Gern senden Sie uns Ihre Unterlagen (als PDF) oder rufen Sie einfach an.

Gaidies Heggemann & Partner –  www.gsp.de –  040 280.886.0

 

Notarssessorinnen/-assessoren in Mecklenburg-Vorpommern gesucht

Mitteilung der Notarkammer Mecklenburg-Vorpommern

Stellenausschreibung


Im Geschäftsbereich des Justizministeriums Mecklenburg-Vorpommern sind bis zu drei Stellen für
Notarassessorinnen/Notarassessoren (w/m/d)
zu besetzen.

Informationen zum Anwärterdienst als Notarassessor/-in im Land Mecklenburg-Vorpommern können der Verordnung über die Angelegenheiten der Notarinnen und Notare sowie Notarassessorinnen und Notarassessoren in Mecklenburg-Vorpommern vom 25. November 2014 (GVOBl. M-V S. 629) sowie dem entsprechenden Informationsblatt entnommen werden, das zum Download im Regierungsportal (www.regierung-mv.de) unter Justizministeri-um/Karriere/Stellenangebote zur Verfügung steht.

Die Bewerber sollen bis zum Ablauf der Bewerbungsfrist

  • über die Befähigung zum Richteramt nach dem Deutschen Richtergesetz verfügen und
  • überdurchschnittliche Leistungen in den juristischen Staatsprüfungen erbracht haben. Vorzugsweise soll das Zweite juristische Staatsexamen mit einem mindestens „vollbefriedigenden“ Ergebnis abgeschlossen worden sein.

Bewerbungen sind bis zum 22.07.2020 zweifach mit Anlagen unter der folgenden Anschrift einzureichen:


Notarkammer Mecklenburg-Vorpommern
Alexandrinenstraße 26
19055 Schwerin

Interessenten können den zu verwendenden besonderen Vordruck telefonisch unter 0385 581 2575 anfordern.


Das Bewerbungs- und Auswahlverfahren ist in der Richtlinie zur Ausführung der Bundesnotarordnung vom 25. November 2014 (AmtsBl. M-V S. 1186), geändert durch Verwaltungsvorschrift vom 2. Januar 2017 (AmtsBl. M-V S. 28), geregelt.

Stationsangebot der von Appen | Jens Legal Rechtsanwälte

Mitteilung der von Appen | Jens Legal Rechtsanwälte:

LUST AUF EINE TÄTIGKEIT IM SPORT?

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir fortlaufend sportbegeisterte

Referendare (m/w)

Unsere Anforderungen

Sie haben ein überdurchschnittliches erstes Staatsexamen abgelegt und befinden sich derzeit im Referendariat. Sie verfügen über erste Kenntnisse im Handels-, Gesellschafts- und Wettbewerbsrecht und bringen Kommunikations- und Teamfähigkeit, unternehmerisches Denken, Belastbarkeit und Eigenmotivation sowie eine hohe Begeisterung für Sport, insbesondere für Fußball mit. Verhandlungssichere Englischkenntnisse sind unabdingbar. Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache wären wünschenswert.

Idealerweise haben Sie bereits erste Erfahrungen in ähnlichen Rechtsbereichen im Rahmen von Praktika o.ä. sammeln können und sind damit auf eine Tätigkeit im Sportvermarktungsbereich bestens vorbereitet. Der sichere Umgang mit der Office-Standardsoftware rundet Ihr Profil ab. Längerfristige Referendarstage werden von uns bevorzugt behandelt.

Ihre Aufgaben

Sie werden für unsere ausschließlich sportrechtlich ausgerichtete Kanzlei als Referendar tätig und unterstützen uns kreativ und professionell bei der Vertragsgestaltung im Zusammenhang mit dem Ein- und Verkauf von Vermarktungsrechten sowie bei einer Vielzahl anderer Verträge im Sport-, Sponsoring- und Medienbereich. Als juristischer Ratgeber im Vermarktungsgeschäft beantworten Sie Rechtsfragen in allen geschäftsrelevanten Bereichen der Sportrechtevermarktung, wie z.B. wettbewerbsrechtlich zulässige Vermarktung, unlauteres Handeln eines Wettbewerbers, Reichweite von Nutzungsrechten usw.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.

von appen | jens legal

Partnerschaft von Rechtsanwälten
Poststraße 36
20354 Hamburg

Tel.: +49 (0)40 4191200-0
Fax: +49 (0)40 4191200-29

E-Mail: personal@vonappen-jens.de

Fortbildung für Referendarinnen und Referendare zum Thema materielles Zivilrecht im OLG Schleswig

Mitteilung des Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgericht:

Termin:

Am Mittwoch, 23. September 2020 – Donnerstag, 24. September 2020

Um jeweils 9.30 – ca. 16.30 Uhr

Tagungsort:

Plenarsaal Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht Gottorfstraße 2, 24837 Schleswig

Zielgruppe:

Die Fortbildung richtet sich an Referendarinnen und Referendare des Landes Schleswig-Holstein, die Kenntnislücken im Bürgerlichen Recht schließen wollen.

Ziel ist es, einige Schwerpunkte aus Rechtsgeschäftslehre, Schuldrecht (insbesondere Leistungsstörungs- und Gewährleistungsrecht), Sachenrecht und im Examen relevante Fragen des Familien- und Erbrechts in ihren Strukturen und Zusammenhängen darzustellen. Besonderer Wert wird auf Querverbindungen gelegt. Die systematisch-theoretische Darstellung wird mit Fallbeispielen – auch aus früheren, zur Ausbildung freigegebenen Examensklausuren – vertieft. Da auch Querverbindungen nicht nur im BGB selbst, sondern auch Bezüge zu anderen Gesetzen angesprochen werden, empfiehlt sich ein aktueller Schönfelder. Die Teilnehmer erhalten zudem ein Seminarskript mit kurzen theoretischen Ausführungen sowie den behandelten Beispielsfällen mit Lösungshinweisen. Fragen und Diskussionsbeiträge sind jederzeit willkommen.

Referent: Rechtsanwalt Frank Harder, Molfsee bei Kiel

Teilnehmerzahl: Max. 35

Hinweis: Die Teilnehmerzahl musste wegen der Hygiene- und Abstandserfordernisse leider herabgesetzt werden. Bitte stellen Sie sich darauf ein, dass keine Tische zur Verfügung stehen werden.

Anmeldungen: Die Anmeldung unter Angabe des Einstellungsdatums erfolgt nur per Mail an olg-fortbildung@olg.landsh.de bis zum 10. Juli 2020

Die Plätze werden vorrangig nach Dienstalter, nachrangig nach Eingangsdatum der Anmeldung vergeben.

Hinweise: Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Behinderungen werden gebeten, etwaigen Hilfsbedarf mit der Anmeldung mitzuteilen, damit die notwendigen Vorkehrungen getroffen werden können.

Kosten: Die Kosten der Veranstaltung werden übernommen. Reisekosten werden nicht erstattet. Tagungsgetränke stehen zur Verfügung. Das Mittagessen wird von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern selbst gezahlt.

Hinweis Covid19: Personen haben im gesamten Tagungsbereich einen Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 m zueinander einzuhalten, und zwar sowohl in den Gebäuden als auch im Freien. Wo dieser Sicherheitsabstand von 1,5m nicht eingehalten werden kann, gilt sowohl im Gebäude als auch im Freien die Pflicht zum Tragen eines „Nasen- und Mundschutzes“ (Maske). In den Tagungsräumen und sonstigen Aufenthaltsbereichen ist die Möblierung zur Wahrung des Mindestabstandes von 1,5 m angepasst; dieser Abstand darf nicht eigenmächtig verringert werden. In den Tagungshäusern werden Desinfektionsmittel vorgehalten und es gelten die dortigen Hygiene- und Abstandsvorschriften.

Bitte teilen Sie Ihr Interesse bis zum

10. Juli 2020

an die Geschäftsstelle des Fortbildungsreferats (mailto: olg-fortbildung@olg.landsh.de) unter Angabe Ihres Vor- und Zunamens, Ausbildungsgerichts, Einstellungsdatum, Mittagsessen (Selbstzahler) in der Kantine OLG (Ja/Nein) sowie Ihrer E-Mail-Anschrift mit. Es stehen max. 40 Teilnehmerplätze zur Verfügung, so dass vorrangig nach Dienstalter, nachrangig nach Eingangsdatum die Plätze vergeben werden.

Station im Brüsseler Büro des Deutschen Anwaltsvereins

Mitteilung des DAV:

Absolvieren Sie Ihre Wahlstation/Ihr Praktikum im Brüsseler Büro des Deutschen Anwaltvereins (DAV)!

Für europarechtlich interessierte Referendarinnen/Referendare (w/d/m) und Praktikantinnen/Praktikanten (w/d/m) besteht die Möglichkeit, im Brüsseler Büro des DAV eine Referendarstation/ein Praktikum zu absolvieren und auf diese Art und Weise wichtige Einblicke in die tägliche Arbeitspraxis der Europäischen Institutionen und Verbände in Brüssel zu bekommen.
Das Büro des DAV in Brüssel liegt in unmittelbarer Nähe zu den europäischen Institutionen im Herzen des Europaviertels. Zur Aufgabe des Büros gehört neben der Information der nationalen Anwaltschaft über die legislativen Vorgänge auf EU-Ebene insbesondere die Vertretung der anwaltlichen Interessen bei den europäischen Institutionen.
Von Interesse sind dabei neben den Themen des anwaltlichen Berufsrechts die verschiedenen europäischen Gesetzgebungsverfahren im Bereich des Zivil- und Zivilverfahrensrechts, des Wirtschaftsrechts, des Straf- und Strafverfahrensrechts sowie des Öffentlichen Rechts. Die Geschäftsstelle ist zudem für die internationalen Beziehungen und den Bereich Menschenrechte zuständig.

Ihr Aufgabenbereich

Sie unterstützen das Dezernat Internationales, Europa und Menschenrechte in allen inhaltlichen Tätigkeiten. Zu Ihren Aufgaben gehören dabei hauptsächlich:

  • Analyse von Gesetzgebungsvorschlägen aus anwaltlicher Sicht
  • aktive Mitarbeit am wöchentlich erscheinenden Newsletter „Europa im Überblick“
  • Zuarbeit für den Versand von DAV-Stellungnahmen
  • fortwährende „Screening“ nach DAV-relevanten Themen in Presse und gängigen EU-Datenbanken
  • Begleitung zu Lobbying-Veranstaltungen und zu Anhörungen in den EU-Institutionen

Ihr Profil

  • Kenntnisse des Unionsrechts
  • nachweislich gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Fähigkeit und Bereitschaft zu selbständiger Arbeit
  • Französischkenntnisse sind von Vorteil

Sie haben Interesse?
Dann bewerben Sie sich! Bitte senden Sie Ihre vollständige Bewerbung in einem PDF-Dokument per E-Mail an assistenz@eu.anwaltverein.de.

Stationsangebot bei Bitkom für die Wahlstation

Mitteilung des Bitkom Digoitalverbandes

Bitkom ist Deutschlands Digitalverband. Wir stehen für die digitale Transformation der deutschen Wirtschaft und eine offene digitale Gesellschaft. Wir sprechen für mehr als 2.700 Unternehmen, für alle großen Namen der Tech-Welt und mehr als 500 Startups. Ganz gleich ob Neugründung oder Global Player: Bei uns hat jeder eine Stimme.

  • Du hast erste Erfahrungen im Arbeitsrecht gesammelt und bist mit den Rechtsfragen zu Arbeit 4.0 vertraut?
  • Du verfolgst das aktuelle wirtschaftliche und politische Geschehen aufmerksam und interessierst dich auch für technische Zusammenhänge im Hightech-Sektor?
  • Zudem möchtest du einen Einblick in die Arbeit eines Verbandes an der Schnittstelle von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft bekommen?

Dann komm in unser Team als Rechtsreferendar Arbeitsrecht & Arbeit 4.0 *

Deine Aufgaben:

  • die Mitarbeit an Stellungnahmen und Positionspapieren zu Gesetzgebungsverfahren
  • Verfassen von rechtlichen Leitfäden
  • Erarbeitung von Lösungsvorschlägen zu rechtlichen Fragestellungen

 Dein Profil:

  • abgeschlossenes juristisches Hochschulstudium – idealerweise mit Prädikatsexamen
  • fundierte und dokumentierte Kenntnisse in den oben genannten Rechtsgebieten
  • optimalerweise erste praktische Erfahrungen
  • präzise und klare Ausdrucksweise in Deutsch und Englisch

 Was wir dir bieten:

  • Arbeiten in Berlins Mitte – dem Kern der deutschen Startup- und Technologieszene
  • vielfältige, hochinteressante Aufgaben bei der Mitgestaltung der digitalen Zukunft an der Schnittstelle von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
  • engagiertes, interdisziplinäres Team
  • sehr gutes Betriebsklima und beste Arbeitsbedingungen

Die Stelle ist im Rahmen der Wahlstation befristet für die Dauer von drei Monaten. Zusätzlich besteht die Möglichkeit einer vergüteten Nebentätigkeit.

Interesse? Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung per E-Mail k.schulz@bitkom.org oder über unsere Bewerberplattform ↗ https://www.bitkom.org/karriere/jobs. Wir melden uns so schnell wie möglich.

Studie zur Digitalisierung der juristischen Ausbildung

Mitteilung der LEX superior GmbH

Digital Study

Auch in diesem Jahr führen der Bundesverband rechtswissenschaftlicher Fachschaften, ELSA Deutschland, Legal (R)Evolution und LEX superior unter Mitwirkung der NJW, des Anwaltsblatts und der LTO eine deutschlandweite Studie zur Digitalisierung in der juristischen Ausbildung durch (Digital Study). Die wissenschaftliche Leitung übernimmt Prof. Dr. Mikhail S. Spektor, M.Sc. (Psychologie).

Die Studie möchte als Informationsmedium, Gradmesser und Impulsgeber allen an der juristischen Ausbildung Interessierten eine empirisch fundierte Grundlage für einen gemeinsamen Austausch und die Gestaltung der digitalen Transformation der juristischen Ausbildung liefern. 

In diesem Jahr stehen insbesondere die tiefgreifenden Einflüsse der Corona-Krise hinsichtlich der Ausbildungsmethoden im Fokus.

Weiterleitung der Umfrage an Referendare: www.digital-study.de 

Die Aussagekraft der Studie wird umso besser, je mehr Personen an der Umfrage teilnehmen. Deshalb würden wir uns sehr freuen, wenn Sie Ihren Referendaren die Umfrage weiterleiten könnten.

Dies geschieht einfach über diesen Link: https://digital-study.de/ worüber die Umfrageteilnehmer/Innen sofort zur jeweiligen Umfrage gelangen.

Individuelle Auswertung für Ihr Bundesland/JPA-Bezirk

Sofern die Teilnehmerzahl es erlaubt, senden wir Ihnen sehr gerne auch eine individuelle Auswertung für Ihr Bundesland/JPA-Bezirk zu. Bitte teilen Sie uns mit, falls dieser Wunsch besteht.

Studienverlauf

Die Umfrage endet im August. Anschließend werten wir die Daten aus. Die Ergebnisse werden auch dieses Jahr wieder in der Messe Frankfurt auf der Legal (R)Evolution vorgestellt und die Preisträger der diesjährigen Digital Awards bekanntgegeben. (Sollte eine Präsenzveranstaltung nicht möglich sein, wird es ein Online-Format geben.)