Kummerkasten

Du hast in der Strafrechts- oder Zivilstation* mit deinem/deiner AusbilderIn
folgende (oder vergleichbare) Probleme?

✔ Er/Sie verhält sich dir gegenüber unangemessen
✔ Dein/e AusbilderIn überfordert dich oder hat nie Zeit für dich
✔ Deine Arbeiten werden nie/zu spät/nur unzureichend besprochen
✔ Dein Stationszeugnis spiegelt nicht deine Leistungen wider

Oder du hast deine Station bereits (fast) beendet und möchtest nicht, dass
deinen Nachfolgern das gleiche Schicksal droht?

Dann melde dich über das untenstehende Kontaktformular bei uns und wir versuchen,
mit dir gemeinsam eine Lösung zu finden!

Möglich wäre beispielsweise die Zusammenarbeit mit dem/der zuständigen
Referenten/-in für Referendarangelegenheiten deines Landgerichtsbezirks.
Relevante Beschwerden über vergangene AusbilderInnen werden wir zudem
(natürlich ohne Hinweis auf deine Person) in entsprechenden digitalen Ordnern
sammeln. Nur so können wir auf wiederkehrende Probleme mit den selben
Ausbildern/-innen aufmerksam werden und reagieren.

Du musst keine Angst haben, dass eine solche Beschwerde in die Personalakte
aufgenommen wird – auch das OLG ist sehr an einer Verbesserung der
Ausbildungsqualität interessiert!

Dennoch hast du auch die Option, dich anonym bei uns zu melden. Gib dann
zumindest eine Zeitspanne von 3 Jahren an, innerhalb welcher du die Station
absolviert hast. Anonyme Nachrichten können wir natürlich nicht beantworten.

Bitte denke daran, dass in den allermeisten Fällen die erste Maßnahme ein klärendes
Gespräch mit dem/der AusbilderIn sein sollte!

*Selbstverständlich kannst du dich auch weiterhin mit aktuellen Problemen in der Verwaltungs-/Anwalts- und Wahlstation an uns wenden.