Referendarratswahl 2015

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

im Folgenden findet Ihr einige Informationen zur anstehenden Wahl.

An alle Referendare des Landes Schleswig-Holstein:

Zur Referendarratswahl wahlberechtigt ist, wer in das Wählerverzeichnis eingetragen ist (§ 8 Abs. 2 Nr. 7 Landesverordnung über die Wahl der Personalräte vom 09. Dezember 2008, WO).
Das Wählerverzeichnis liegt ab dem 09.03.2015 am Oberlandesgericht in Schleswig, Gottorfstraße 2, 24837 Schleswig, aus und kann während der Dienstzeit eingesehen werden. Bei Zweifeln, ob Ihr wahlberechtigt seid, könnt Ihr eine E-Mail an wahlvorstand@referendarrat-sh.de mit dieser Frage schicken. Wir geben Euch dann Auskunft.

Was bringt mir eine Kandidatur?

Eine angemessene Personalvertretung liegt in Eurem Interesse. Als Beispiel haben wir in unserer Amtszeit ein Probeexamen für das Jahr 2015 im LG-Bezirk Kiel, eine Kautelar-AG im LG-Bezirk Lübeck und eine Verwaltungs-AG im LG-Bezirk Itzehoe einführen können.

Ihr habt die Möglichkeit Kontakte zum Prüfungsamt, dem OLG und der Staatskanzlei, den Ministerien, den Referendaren und Ausbildern zu knüpfen. Auch die Qualitätssicherung der Arbeitsgemeinschaften, die Verbesserung und Angleichung der Ausbildung in allen LG-Bezirken und die Beratung in allen weiteren mit dem Referendariat zusammenhängenden Fragen, gehören zu den Aufgaben.

Darüber hinaus sammelt Ihr Sozialpunkte in eurem Lebenslauf, stärkt eure Kommunikations- und Teamfähigkeit und habt die Chance aktiv an der Umsetzung von Verbesserungen in Referendarangelegenheiten mitzuwirken.

Zudem kann Euch als Zeitausgleich für die Tätigkeit im Referendarrat zwei Monate bezahlter Sonderurlaub erteilt werden.

Wer sich für die Wahl aufstellen lassen möchte, sollte folgende zwei Fragen beachten:

1. Habe ich die Bewerbungsfrist eingehalten?

Denn die Bewerbungen zur Wahl sind absofort und spätestens bis zum 30.03.2015 beim Wahlvorstand einzureichen. Nur fristgerecht eingegangene Bewerbungen werden berücksichtigt!

2. Enthält meine Bewerbung alle Voraussetzungen?

Die Bewerbung soll eine kurze Vorstellung enthalten und ein Foto beigefügt werden (maximal eine Seite Text DIN A4 pro Kandidat/Kandidatin im Dateiformat doc/docx und das Foto als JPEG sowie nicht größer als 2 MB).

Die Einreichung der Kandidatenbewerbungen erfolgt bitte per E-Mail an:
Wahlvorstand@referendarrat-sh.de

Tipps zur Bewerbung:

Die wahlberechtigten Referendare und Referendarinnen erhalten mit den Briefwahlunterlagen eine Broschüre mit den Vorstellungen der Kandidaten und Kandidatinnen.

Hilfreiche Angaben in Eurer Vorstellung sind der Dienstantritt und der Einstellungsort. Falls Ihr ein bestimmtes Referat übernehmen möchtet, bennent dies gleich. Im Übrigen sind Eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Bitte beachtet bei eurer Bewerbung, ob Ihr wegen eventueller Auslandsaufenthalte tatsächlich in ausreichendem Maße zur Verfügung steht (länger als vier Monate solltet Ihr während der Vertretungszeit nicht im Ausland sein).

Ein Beispiel für eine kompakte Bewerbung:

„Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen,
ich bin Max/Maxi Mustermann, 28 Jahre alt, wohne in Lübeck und bin seit dem 01.12.2011 im Referendariat. Ich habe schon in der Schülervertretung sowie der Fachschaft mitgearbeitet und darum möchte ich mich auch weiterhin engagieren. Weil ich mein Referendariat in Lübeck absolviere, würde ich mich im Referendarrat gern für die Lübecker Referendare einsetzen. Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir Eure Stimme geben würdet.“

Weitere Informationen findet Ihr auch auf der Website des Referendarrats unter:
www.referendarrat-sh.de

 

Newsletter
Hier die Emailadresse eingeben, auf die Du regelmäßig unseren Newsletter erhalten möchtest.