DUV Speyer Online Veranstaltung „Psychologie für Juristen“

Die DUV Speyer bietet die vollständig online abgehaltene Veranstaltung an „Psychologie für Juristen“ (Kursnummer E 607).
Kurszugriff: Aufrufen der Startseite der E-Learningplattform OpenOLAT auf und Öffnen des Reiters „Mit OpenOlat-Kennung“. Anlegen eines persönlichen Accounts, indem man sich mit einer E-Mailadresse und einem Benutzernamen registriert. Einloggen und Link zum Kurs: https://olat.vcrp.de/url/RepositoryEntry/2608825197
Jede Woche bis Semesterende gibt es eine neue Einheit. Die Veranstaltung ist in einem asynchronen Format von thematisch fokussierten Lehrvideos gehalten. Fragen kann man jederzeit online stellen.
Das gesamte Speyerer Vorlesungsverzeichnis findet man hier:

Ausschreibung European Judicial Training Network (EJTN) – THEMIS Wettbewerb

Der THEMIS-Wettbewerb wird jährlich vom European Judicial Training Network (EJTN) angeboten und an verschiedenen Tagungsorten im europäischen Ausland zu unterschiedlichen Themengebieten ausgerichtet. Der Wettbewerb richtet sich an juristische Trainees, die sich in einem Vorbereitungsdienst befinden, und somit in Deutschland an Rechtsreferendarinnen und Rechtsreferendare. Diese treten in Teams zu je drei Personen an. Als europäischer Fach-Wettbewerb bietet THEMIS ein mit einer hochrangigen internationalen Jury besetztes Forum zur Diskussion von juristischen Themen, zum Austausch gemeinsamer Werte und Erfahrungen sowie zum Üben juristischer Fähigkeiten.

Anbei findet ihr:

Ausschreibung

1_THEMIS RULES

2_THEMIS 2024 REGISTRATION FORM EJTN

3_BfJ-Anmeldetabelle THEMIS

4_EJTN_Corporate Financial Policy 2023

5_Erfahrungsbericht THEMIS

6_THEMIS Annual Journal 2023

7_Flyer_THEMIS

Neues Weiterbildungsprogramm „eJustice-Kompetenz“ in Speyer

Neues Weiterbildungsprogramm „eJustice-Kompetenz“ der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer: juristisches „eHandwerk“

Das Programm enthält umfasst zwölf Lernmodule, die den Teilnehmenden grundlegende Kenntnisse für die Arbeit in und mit der digitalisierten Justiz und für den elektronischen Rechtsverkehr vermitteln. Der Kurs kann in Gruppenarbeit innerhalb von einem Jahr absolviert werden und wird mit einem Abschlusszertifikat der Universität Speyer belohnt.

Die Technik entwickelt sich stetig weiter und auch die juristischen Abläufe passen sich dem an. Alle Angehörigen der Anwaltschaft und der Justiz müssen sich daher z B. mit der E-Akte, mit der elektronischen Signatur oder der virtuellen Gerichtsverhandlung auskennen. Das Weiterbildungsprogramm der Universität Speyer wurde von den Professoren Dr. Maximilian Herberger und Dr. Ralf Köbler an der Universität Speyer entwickelt und ist so aufgebaut, dass Teilnehmende es während des Rechtsreferendariats absolvieren können. In den zwölf Modulen sind Übungsaufgaben in Gruppenarbeitsleistung zu bearbeiten. Der Kurs wird von der Universität für alle Rechtsreferendarinnen und -referendare kostenlos angeboten, für alle anderen wird eine Kursgebühr von 1.500 € erhoben. Die Universität freut sich über ihr neues Weiterbildungsangebot, dass ihr Profil als einzige Universität für den juristischen Vorbereitungsdienst stärkt und Juristinnen und Juristen bei ihrer Arbeit in der digitalen Welt unterstützt.

Jetzt informieren: https://ejustice-speyer.de

62. Baurechtstagung in München Mentorenprogramms

Am 17. und 18. November findet die 62. Baurechtstagung in München statt.

Im Rahmen des neuen Mentorenprogramms der Arbeitsgemeinschaft für Bau-und Immobilienrecht (ARGE Baurecht) im Deutschen Anwaltverein erhalten Mentees eine Mentee-Pauschale in Höhe von 300,00 Euro.

Der persönlicher Mentor begleitet durch zwei Tage „Abenteuer Baurecht“. Im Zuge dessen lernt man Mitglieder des VII. Zivilsenats, dem „Bausenat“ des Bundesgerichtshofs, und erfahrene Baurechtler:innen kennen.

Weitere Informationen hier