Stationsreferendar*innen (w/m/d) in Hamburg

Wir, die Kanzlei fuchsrohrbach Rechtsanwälte, suchen ab sofort

Rechtsreferendar*innen (w/m/d)

für die Anwalts- und / oder Wahlstation. fuchsrohrbach Rechtsanwälte ist eine mittelständische Kanzlei aus dem Herzen Hamburgs. Wir begreifen uns als wirtschaftsrechtliche Full-Service-Kanzlei. Spezialisierte Rechtsanwälte haben wir auf den Gebieten Arbeits-, Steuer- und Insolvenzrecht, sowie Familien-, Erb- und Strafrecht.

Wir suchen:
Rechtsreferendar*innen, im Bereich des allgemeinen Zivilrechts und Strafrechts. Hier können schwerpunktmäßig die Tätigkeitsfelder Arbeit-, Gesellschafts-, Insolvenz- und  Strafrecht kennengelernt werden.

Die Vielzahl der zur Ausbildung überlassenen Fälle haben hohe Examensrelevanz.

Anforderungsprofil:
Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse, Kenntnisse in MS-Office Programmen, exzellente schreibtechnische Fähigkeiten, selbstständige Arbeitsweise, schnelle Auffassungsgabe, Flexibilität und Teamfähigkeit.

Was wir bieten:
Entspannte Arbeitsatmosphäre, starkes Kanzleiteam, praktische Einblicke in die Arbeit eines Rechtsanwalts, selbstbestimmtes Arbeiten, eigenständige Wahrnehmung von Gerichtsterminen, zentraler Kanzleistandort. Besuchen Sie uns gern unter

www.fuchsrohrbach.de

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte an:

fuchsrohrbach Rechtsanwälte

Herr Rechtsanwalt Maximilian Rohrbach

Borsteler Chaussee 47

22453 Hamburg

karriere@fuchsrohrbach.de

040 78 89 26 34

Station in arbeitsrechtlicher Boutique Gaidies Heggemann & Partner in Hamburg

Sie sind oder werden Referendar:in (m/w/d)  mit Interesse am Arbeitsrecht? Wir sind eine arbeitsrechtliche Boutique mit 15 Fachanwält:innen für Arbeitsrecht. Wir bearbeiten ausschließlich arbeitsrechtliche Mandate – ausschließlich auf Arbeitnehmer:innenseite. Von JUVE sind wir seit Jahren empfohlen, vom Stern werden wir als eine der besten Arbeitnehmerkanzleien beschrieben.

Wir freuen uns, arbeitsrechtliches Know-How mit Ihnen zu teilen. Bei uns erhalten Sie vertiefte Einblicke in Individual- und Kollektivarbeitsrecht. Sie sind direkt mit Fallarbeiten betraut und in ständiger Begleitung von einem oder mehreren Partner:innen.

Unsere Kanzlei sitzt zentral in der Hamburger Innenstadt in der Mönckebergstraße 17 und bietet Ihnen selbstverständlich neben einem eigenen Arbeitsplatz einen finanziellen Ausgleich für Ihre Tätigkeit.

Wenn Sie Interesse am Arbeitsrecht und Lust auf eine ausgesprochen praxisbezogene Tätigkeit mitbringen, freuen wir uns auf Sie!

Gern senden Sie uns Ihre Unterlagen (als PDF) oder rufen Sie einfach an.

Gaidies Heggemann & Partner

Olaf Lienau – olaflienau@gsp.de

040 280.886.0

www.gsp.de

Referendariatsstelle (Anwalts- und/oder Wahlstation) in Berlin

Referendariatsstelle (Anwalts- und/oder Wahlstation) in Berlin

Sie wollen im Referendariat Einblick in den Alltag in einer renommierten und dynamischen Berliner Boutiquekanzlei erhalten, die deutsche sowie internationale Unternehmen im Wettbewerbs-, Marken-  und Urheberrecht, Medien- und Äußerungsrecht, IT-, Software- und Datenschutzrecht berät?

Dann bewerben Sie sich für Ihre Anwalts- oder Wahlstation bei uns. Wir bieten Ihnen eine praxisbezogene Ausbildung und beziehen Sie intensiv in die anwaltliche Arbeit ein. Unsere Mandantschaft kommt insbesondere aus den Bereichen IT, Medien- und Verlagswesen, Digital- und Gesellschaftspolitik, Onlinewerbung, Fin-Tech, eCommerce, der Industrie oder dem Plattformgeschäft.

Mit einer Station bei uns profitieren Sie nicht nur von unserer fachlichen Expertise, die in allen genannten Bereichen regelmäßig in branchenrelevanten Rankings anerkannt und bestätigt wird, sondern auch von dem guten kollegialen und persönlichen Umgang in unserer Kanzlei. Diversität, Gleichstellung und Inklusion unterstützen und fördern wir.

Wir sehen das Referendariat als Chance für beide Seiten: In der Vergangenheit kam es mehrfach dazu, dass die Zusammenarbeit während eines Referendariats zum Grundstein einer gemeinsamen beruflichen Zukunft geworden ist.

Wir bieten:

  • Praxisrelevante Einblicke in die anwaltliche Tätigkeit im Wettbewerbs-, Marken- und Urheberrecht, Medien- und Äußerungsrecht, IT-, Software- und Datenschutzrecht.
  • Die Möglichkeit, sowohl die beratende als auch die forensische Praxis kennenzulernen.
  • Erfahrene und in den jeweiligen Rechtsgebieten branchenweit anerkannte Rechtsanwält*innen, die im Rahmen der Mandatsarbeit ihre Erfahrungen mit Ihnen teilen.
  • Die Arbeit in einem netten und kooperativen Team mitten in Berlin.

Wir erwarten:

  • Ein überdurchschnittliches Interesse an unseren Fachbereichen und eine weit überdurchschnittliche Qualifikation.

 

  • Dass sich diese Qualifikation grundsätzlich auch in einer überdurchschnittlichen Leistung beim ersten Staatsexamen (und/oder anderen Ausbildungsabschnitten) bemerkbar gemacht haben.

Sie haben Lust uns kennenzulernen?

Wenn Sie Interesse haben, dann senden Sie eine kurze Bewerbung mit Lebenslauf (und etwaigen besonders aussagekräftigen Zeugnissen) an Rechtsanwalt Dr. Michael Funke.

  • Per E-Mail an: funke@jbb.de oder
  • Postalisch an:  JBB Rechtsanwälte, Rechtsanwalt Dr. Michael Funke, Christinenstr. 18/19, 10119 Berlin

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

wiss. Mitarbeiter:in (m/w/d)

Die Technische Universität Dresden (TUD) zählt als Exzellenzuniversität zu den leistungsstärksten Forschungseinrichtungen Deutschlands. 1828 gegründet, ist sie heute eine global bezogene, regional verankerte Spitzenuniversität, die innovative Beiträge zur Lösung weltweiter Herausforderungen leisten will. In Forschung und Lehre vereint sie Ingenieur- und Naturwissenschaften mit den Geistes- und Sozialwissenschaften und der Medizin. Diese bundesweit herausragende Vielfalt an Fächern ermöglicht der Universität, die lnterdisziplinarität zu fördern und Wissenschaft in die Gesellschaft zu tragen. Die TUD versteht sich als moderne Arbeitgeberin und will allen Beschäftigten in Lehre, Forschung, Technik und Verwaltung attraktive Arbeitsbedingungen bieten und so auch ihre Potenziale fördern, entwickeln und einbinden. Die TUD steht für eine Universitätskultur, die geprägt ist von Weltoffenheit, Wertschätzung, Innovationsfreude und Partizipation. Sie begreift Diversität als kulturelle Selbstverständlichkeit und Qualitätskriterium einer Exzellenzuniversität. Entsprechend begrüßen wir alle Bewerber:innen, die sich mit ihrer Leistung und Persönlichkeit bei uns und mit uns für den Erfolg aller engagieren möchten.

Im Rahmen des Datenkompetenzzentrums Come2Data ist an der Philosophischen Fakultät, Institut für Internationales Recht, Geistiges Eigentum und Technikrecht (IRGET), an der Professur für Bürgerliches Recht, Immaterialgüterrecht, Medien- und Datenschutzrecht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Projektstelle als

wiss. Mitarbeiter:in (m/w/d)

(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)

zunächst bis 14.11.2026 (Beschäftigungsdauer gem. § 2 Abs. 2 WissZeitVG) zu besetzen. Eine Verlängerung/Entfristung der Stelle wird angestrebt. Die Universität ist eine zertifizierte familiengerechte Hochschule. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf hat einen hohen Stellenwert. Die Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Bitte vermerken Sie diesen Wunsch in Ihrer Bewerbung.

Aufgaben: Mitarbeit im durch öffentliche Projektmittel geförderten Verbundprojekt Come2Data, in dessen Rahmen ein Datenkompetenzzentrum in Sachsen für ein umfassendes Ausbildungs- und Unterstützungsangebot für Forschende zu Kompetenzen für Datenintegration, Datenmanagement, Datenanalyse und Datenpublikation geschaffen werden soll. Sie wirken beim Aufbau einer zentralen Anlaufstelle für alle rechtlichen Anfragen zur Nutzung und Weitergabe von Forschungsdaten im wiss. Kontext mit. Zu Ihren Aufgaben zählen dabei insb. die Ausarbeitung eines Konzepts für die Umsetzung eines Legal Helpdesks; die Konzeption und Identifikation von Ressourcen, Rahmenbedingen sowie rechtlichen Fragestellungen und Fallkonstellationen sowie die Ausarbeitung von Informationsmaterialien und Weiterbildungen zu daten-, urheber‑, arbeits‑, dienst‑, vertrags‑ und haftungsrechtlichen Fragestellungen. Außerhalb der Arbeitszeit besteht die Gelegenheit zur Promotion.

Voraussetzungen: Sie sind Jurist:in mit erstem und zweitem Staatsexamen. Wir erwarten ein ausgeprägtes Organisationstalent und Teamfähigkeit, Interesse an interdisziplinärer Arbeit und der selbstständigen Bearbeitung aktueller Fragestellungen, der Arbeit in einem interdisziplinären Team sowie Kommunikationsstärke. Kenntnisse und Berufserfahrung im Datenrecht und/oder im Recht des Geistigen Eigentums sind von Vorteil.

Wir bieten: eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem engagierten Team mit vielfältigen Möglichkeiten der persönlichen Weiterentwicklung sowie flexible Arbeitszeiten.

Für Rückfragen steht Ihnen Dr. Sven Hetmank (sven.hetmank@tu-dresden.de) gern zur Verfügung.

Die TUD strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und bittet diese deshalb ausdrücklich um deren Bewerbung. Die Universität ist eine zertifizierte familiengerechte Hochschule und verfügt über einen Dual Career Service. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind besonders willkommen. Bei gleicher Eignung werden diese oder ihnen Kraft SGB IX von Gesetzes wegen Gleichgestellte bevorzugt eingestellt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 23.02.2024 (es gilt der Poststempel der Zentralen Poststelle bzw. der Zeitstempel auf dem E-Mail-Server der TUD) bevorzugt über das SecureMail Portal der TUD https://securemail.tu-dresden.de in einem PDF–Dokument an office.lauber-roensberg@tu-dresden.de bzw. an: TU Dresden, Philosophische Fakultät, Institut für Internationales Recht, Geistiges Eigentum und Technikrecht (IRGET), Professur für Bürgerliches Recht, Immaterialgüterrecht, Medien- und Datenschutzrecht, z. Hd. Frau Prof. Dr. Anne Lauber-Rönsberg, Helmholtztsr. 10, 01069 Dresden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.

 

Hinweis zum Datenschutz: Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir auf der Webseite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Verfügung gestellt.

Wahlstation Arbeitsrecht für Rechtsreferendare (m/w/d)

Wer sind wir und was machen wir?

Wir sind der Kommunale Arbeitgeberverband Schleswig-Holstein und vertreten die tarifpolitischen Interessen nahezu aller Städte, Gemeinden, Kreise, kommunalen Krankenhäuser, Sparkassen, Versorgungsbetriebe usw. im Land Schleswig-Holstein. In diesem Zusammenhang regeln wir mit unseren Sozialpartnern, den Gewerkschaften, die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten unserer Mitglieder, sowohl auf Bundesebene als auch auf Landesebene. Weitere Hauptaufgabe des Verbandes ist die Vertretung und Beratung unserer über 600 Mitglieder in allen Fragen des Tarif- und Arbeitsrechts, insbesondere in Bezug auf die Anwendung der Tarifverträge im öffentlichen Dienst. Nähere Informationen über uns finden Sie auf unsere Homepage unter: www.kavsh.de.

 

Warum eine Wahlstation beim Verband?

Bei uns sind Sie mitten drin im Arbeits- und Tarifrecht. Als der Arbeitgeberverband der kommunalen Arbeitgeber beraten und unterstützen unsere Juristinnen und Juristen unsere Mitglieder bei allen Anfragen aus dem individualen und kollektiven Arbeitsrecht. Bei uns können Sie Ihr Knowhow und Ihre Kenntnisse aus den Bereichen des Arbeits- und Tarifrechts anwenden und ausbauen. Sie lernen den Bereich des öffentlichen Dienstes mit all seinen Facetten kennen und haben Einblick in die unterschiedlichsten Bereiche der öffentlichen Verwaltung mit allen Herausforderungen, die die heutigen Zeiten mit sich bringen. Wenn Sie Interesse am Arbeits- und Tarifrecht haben, sind Sie bei uns genau richtig.

 

Was bieten wir?

Bei uns können Sie Ihre persönlichen und fachlichen Kompetenzen ausbauen. Wir bieten Ihnen eine umfassende Ausbildung durch die Zusammenarbeit mit unseren erfahrenen Juristinnen und Juristen. Wir unterstützen Sie bei der Vorbereitung auf die mündliche Prüfung durch die Simulation von Aktenvorträgen in Prüfungsatmosphäre. Sie erhalten Einblick in die Verhandlung von Flächen- und Haustarifverträgen und nehmen an juristischen sowie gesellschaftspolitischen Veranstaltungen des Verbandes teil. Bei uns haben Sie die Möglichkeit, die Ausbildungszeiten flexibel zu gestalten; mobiles Arbeiten ist ebenso möglich. Darüber hinaus unterstützen wir Sie nach dem Staatsexamen bei der Jobsuche. Bei Eignung können auch hausinterne Perspektiven ermöglicht werden.

 

Ihr Profil:

Abgeschlossenes erstes juristisches Staatsexamen im Idealfall bereits mit arbeitsrechtlichen Studien- oder Interessenschwerpunkt. Es sind aber auch „Quereinsteiger“ mit ausgeprägtem Interesse an arbeits- und tarifrechtlichen Fragestellungen willkommen. Eine eigenständige und lösungsorientierte Arbeitsweise zeichnet Sie aus.

 

Für Fragen steht Ihnen der Verbandsgeschäftsführer, Herr Jan Jacobsen, sowie der stellvertretende Geschäftsführer, Herr Justus Steinbömer, gerne zur Verfügung.

Rechtsreferendar*innen (Wahlstation) mit Interesse für E-Commerce und IP-Recht

Du kannst dich nicht entscheiden, wo du deine Wahlstation absolvieren sollst? Um dein Englisch unter Beweis zu stellen ins Ausland? Besser etwas mit Examensrelevanz? Vielleicht sogar Spaß bei der Arbeit und nette Kollegen? Eigenverantwortliche Tätigkeit? Endlich auch mal Geld verdienen?

Das schließt sich nicht aus: Komm zu eBay!

 

https://careers.ebayinc.com/join-our-team/start-your-search/find-jobs-by-location/detail/germany

 

 

Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams am Stadtrand von Berlin ständig

Rechtsreferendar*innen (Wahlstation) mit Interesse für E-Commerce und IP-Recht

 

eBay ist der weltweite Online-Marktplatz mit Sitz im Silicon Valley. Ob für den regionalen, nationalen oder internationalen Verkauf – eBay bietet maßgeschneiderte Lösungen für den erfolgreichen Internet-Handel in 38 Märkten überall auf der Welt. Damit erschließt eBay der stetig wachsenden Internetgemeinschaft den weltweiten Online-Handel. Sei bei dieser Entwicklung dabei!

Deine Aufgaben:

In unserer international ausgerichteten Rechtsabteilung bieten wir innerhalb verschiedener Teams Einblicke in die Arbeitsweise eines*einer Unternehmensjurist*in sowie in das Tagesgeschäft eines international agierenden Unternehmens. Deine Aufgaben umfassen dabei insbesondere:

  • Fragen zum Onlinerecht, Marken-, Urheber- und Wettbewerbsrecht
  • Fragen aus Rechtsverhältnissen zwischen unseren Nutzern
  • Rechtliche Prüfung neuer Funktionen bei eBay
  • Gesetzliche Handelsrestriktionen
  • Aufbereitung und Begleitung von Gerichtsprozessen

 

Was solltest du mitbringen?

  • Prädikatsexamen
  • Internetaffinität und Begeisterung für E-Commerce und eBay
  • Interesse am Wirtschaftsrecht
  • Analytisches Denken und strukturierte Arbeitsweise
  • Kommunikationsfähigkeit und Teamgeist
  • Gute Kenntnisse der englischen Sprache; weitere Sprachkenntnisse sind ein Plus

 

Was bieten wir dir?

  • Attraktive (überdurchschnittliche) Vergütung und Fahrtkostenzuschuss
  • Ein internationales Arbeitsumfeld mit High-Speed-Umsetzungsgeschwindigkeit
  • Abwechslungsreiche Tätigkeiten in einem global agierenden Unternehmen
  • Ein professionelles und engagiertes Team mit flachen Hierarchien
  • Einen umfassenden Einblick in unser Legal Department und ein hohes Maß an Eigenverantwortung
  • Eine gelebte Work-Life Balance mit flexiblen Arbeitszeiten
  • Du wirst Teil der eBay-Familie und nimmst an unseren Events teil
  • Einen großartigen Campus: Fitnessstudio (inkl. Trainer und Kurse), Tischfußball und Ping Pong, freie Snacks & Getränke, vergünstigter Lunch in unserer Kantine
  • Mobile-Office-Lösungen/Hybrid-Modus/Remote working (teilweise möglich)
  • Deine Fortbildung und Weiterentwicklung sind uns wichtig. Hier werden wir dich nach Kräften unterstützen.
  • Shuttle Bus von/zu S-Bahn-Station Wannsee

 

Mindestdauer für diese Station sind 3 Monate, Beginn: laufend

Interessiert? Dann freuen wir uns auf deine aussagefähige Bewerbung via unser Portal!

Anwaltsstation/Wahlstation Rechtsreferendar/in (m/w/d)

Werde Teil unseres Teams und bringe die Kanzlei mit uns weiter nach vorne

Kanzlei Nieder Häbel-Dziubek

Unternehmerkanzlei

 

Wir bieten ab sofort Referendaren und Referendarinnen (m/w/d) ein Platz für eine Anwaltsstation/Wahlstation.

Daneben besteht auch die Möglichkeit einer (Teilzeit-) Beschäftigung neben dem Referendariat.

Bei unserer Kanzlei handelt es sich um eine Unternehmerkanzlei welche insbesondere kleinen und mittelständischen Unternehmen mit umfassender rechtlicher Beratung zur Seite steht. Da rund um Unternehmen ein spezieller Beratungsbedarf besteht, sind wir in unserer Kanzlei auf folgende Rechtsgebiete spezialisiert:

  • Gesellschaftsrecht
  • Arbeitsrecht
  • Compliance
  • Datenschutzrecht
  • Steuerrecht
  • Steuerstrafrecht
  • Forderungsmanagement

Darüber hinaus begleiten wir auch Unternehmer/innen bei Gründungen und stehen ihnen auch bei Betriebsprüfungen zur Seite.

Wie bieten eine spannende, abwechslungsreiche Tätigkeit in einem jungen dynamischen Team mit flachen Hierarchien.

Das zeichnet dich aus:

  • Du hast eine selbstständige Arbeitsweise
  • Du arbeitest eigenverantwortlich und lösungsorientiert
  • Du bist kommunikativ und arbeitest gerne im Team

Bei uns kannst Du erste Erfahrungen in der rechtsanwaltlichen Praxis erhalten und werden von einem Team junger sowie erfahrener Anwälte angeleitet. Arbeiten im engen Kontakt mit unseren Mandanten und helfe uns bei der Bearbeitung von Fällen.

Wir können zufrieden auf Referendare zurückblicken, welche hier bei uns erfolgreich ihre Anwaltsstation absolviert haben und freuen uns auf Ihre Bewerbung.

 

Bewerbung

Wenn du dich für eine Station interessiert, du noch Fragen zu der Stelle hast oder dich gleich bei uns bewerben möchtest, dann kontaktiere uns gerne per E-Mail oder telefonisch.

E-Mail: info@kanzlei-nb.de

Tel.: 040 890 701 94

ReferendarIn für die Anwalts- und/oder Wahlstation

Rechtsanwalt Zeren ist im Straf-, Verkehrs-, Familien- und Sozialrecht sowie Forderungsmanagement spezialisiert und führt zudem Berufsbetreuungen.

 

Er wird durch ein gutes Team mit mehreren Mitarbeitern unterstützt. Es besteht eine gute Arbeitsatmosphäre.

 

Es werden praktische Einblicke in die Arbeit der Kanzlei gegeben sowie selbstständiges Arbeiten geboten.

 

Die Kanzlei ist mitten in Kiel am Alten Markt gelegen.

 

Freie Plätze können telefonisch erfragt und Bewerbungen schriftlich per E-Mail und Post eingereicht werden.

 

Rechtsanwalt

Savas Zeren

Kehdenstraße 1

24103 Kiel

T: 0431/5303050

E: kanzlei@zeren.de

wiss. Mitarbeiter:in (m/w/d)

Die Technische Universität Dresden (TUD) zählt als Exzellenzuniversität zu den leistungsstärksten Forschungseinrichtungen Deutschlands. 1828 gegründet, ist sie heute eine global bezogene, regional verankerte Spitzenuniversität, die innovative Beiträge zur Lösung weltweiter Herausforderungen leisten will. In Forschung und Lehre vereint sie Ingenieur- und Naturwissenschaften mit den Geistes- und Sozialwissenschaften und der Medizin. Diese bundesweit herausragende Vielfalt an Fächern ermöglicht der Universität, die lnterdisziplinarität zu fördern und Wissenschaft in die Gesellschaft zu tragen. Die TUD versteht sich als moderne Arbeitgeberin und will allen Beschäftigten in Lehre, Forschung, Technik und Verwaltung attraktive Arbeitsbedingungen bieten und so auch ihre Potenziale fördern, entwickeln und einbinden. Die TUD steht für eine Universitätskultur, die geprägt ist von Weltoffenheit, Wertschätzung, Innovationsfreude und Partizipation. Sie begreift Diversität als kulturelle Selbstverständlichkeit und Qualitätskriterium einer Exzellenzuniversität. Entsprechend begrüßen wir alle Bewerber:innen, die sich mit ihrer Leistung und Persönlichkeit bei uns und mit uns für den Erfolg aller engagieren möchten.

 

Im Rahmen des Datenkompetenzzentrums Come2Data ist an der Philosophischen Fakultät, Institut für Internationales Recht, Geistiges Eigentum und Technikrecht (IRGET), an der Professur für Bürgerliches Recht, Immaterialgüterrecht, Medien- und Datenschutzrecht zum 01.04.2024 eine Projektstelle als

wiss. Mitarbeiter:in (m/w/d)

(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)

zunächst bis 14.11.2026 (Beschäftigungsdauer gem. § 2 Abs. 2 WissZeitVG) zu besetzen. Eine Verlängerung/Entfristung der Stelle wird angestrebt. Die Universität ist eine zertifizierte familiengerechte Hochschule. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf hat einen hohen Stellenwert. Die Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Bitte vermerken Sie diesen Wunsch in Ihrer Bewerbung.

Aufgaben: Mitarbeit im durch öffentliche Projektmittel geförderten Verbundprojekt Come2Data, in dessen Rahmen ein Datenkompetenzzentrum in Sachsen für ein umfassendes Ausbildungs- und Unterstützungsangebot für Forschende zu Kompetenzen für Datenintegration, Datenmanagement, Datenanalyse und Datenpublikation geschaffen werden soll. Sie wirken beim Aufbau einer zentralen Anlaufstelle für alle rechtlichen Anfragen zur Nutzung und Weitergabe von Forschungsdaten im wiss. Kontext mit. Zu Ihren Aufgaben zählen dabei insb. die Ausarbeitung eines Konzepts für die Umsetzung eines Legal Helpdesks; die Konzeption und Identifikation von Ressourcen, Rahmenbedingen sowie rechtlichen Fragestellungen und Fallkonstellationen sowie die Ausarbeitung von Informationsmaterialien und Weiterbildungen zu daten-, urheber‑, arbeits‑, dienst‑, vertrags‑ und haftungsrechtlichen Fragestellungen. Außerhalb der Arbeitszeit besteht die Gelegenheit zur Promotion.

Voraussetzungen: Sie sind Jurist:in mit erstem und zweitem Staatsexamen. Wir erwarten ein ausgeprägtes Organisationstalent und Teamfähigkeit, Interesse an interdisziplinärer Arbeit und der selbstständigen Bearbeitung aktueller Fragestellungen, der Arbeit in einem interdisziplinären Team sowie Kommunikationsstärke. Kenntnisse und Berufserfahrung im Datenrecht und/oder im Recht des Geistigen Eigentums sind von Vorteil.

Wir bieten: eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem engagierten Team mit vielfältigen Möglichkeiten der persönlichen Weiterentwicklung sowie flexible Arbeitszeiten.

Für Rückfragen steht Ihnen Dr. Sven Hetmank (sven.hetmank@tu-dresden.de) gern zur Verfügung.

Die TUD strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und bittet diese deshalb ausdrücklich um deren Bewerbung. Die Universität ist eine zertifizierte familiengerechte Hochschule und verfügt über einen Dual Career Service. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind besonders willkommen. Bei gleicher Eignung werden diese oder ihnen Kraft SGB IX von Gesetzes wegen Gleichgestellte bevorzugt eingestellt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 15.01.2024 (es gilt der Poststempel der Zentralen Poststelle bzw. der Zeitstempel auf dem E-Mail-Server der TUD) bevorzugt über das SecureMail Portal der TUD https://securemail.tu-dresden.de als ein PDF–Dokument an office.lauber-roensberg@tu-dresden.de bzw. an: TU Dresden, Philosophische Fakultät, Institut für Internationales Recht, Geistiges Eigentum und Technikrecht (IRGET), Professur für Bürgerliches Recht, Immaterialgüterrecht, Medien- und Datenschutzrecht, z. Hd. Frau Prof. Dr. Anne Lauber-Rönsberg, Helmholtztsr. 10, 01069 Dresden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.

 

Hinweis zum Datenschutz: Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir auf der Webseite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Verfügung gestellt.

Kapellmann Hamburg sucht Rechtsreferendare (m/w/d) und wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w/d)

Kapellmann ist eine im Bau- und Immobilienrecht hochspezialisierte und führende mittelständische Kanzlei, die auch im Wirtschaftsrecht
Außergewöhnliches leistet. Mit mehr als 170 Anwält*innen sind wir an
sechs Standorten in Deutschland und überdies in Brüssel präsent.
Für unser Büro in Hamburg suchen wir
Referendare (m/w/d) in der Anwalts- oder
Wahlstation für die Praxisgruppen Bau- und
Architektenrecht oder Vergaberecht oder
Gesellschaftsrecht
wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w/d) für die
Praxisgruppen Bau- und Architektenrecht und
Vergaberecht (nach dem ersten oder zweiten
Staatsexamen)
Ein wichtiger Schwerpunkt des Standorts ist die Beratung der Offshore Wind Industrie. Mitbringen sollten Sie eine überdurchschnittliche Examensnote sowie Engagement und Teamgeist. Erfahrungen im Bau- und Architektenrecht, Gesellschaftsrecht oder Vergaberecht sind nicht zwingend erforderlich. Parallele Promotionsvorhaben werden unterstützt. Wir legen Wert auf eine gute Ausbildung mit Blick auf Examen und Beruf. Junge Talente werden gezielt durch
erfahrene Mentoren gefördert und finden später oft ihren Berufseinstieg bei uns.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die Sie gerne an unseren
personalverantwortlichen Partner, Herrn Dr. Stefan Bruinier richten können.
Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB
Herrn Dr. Stefan Bruinier I Am Sandtorkai 50 I 20457 Hamburg
Telefon 040 3009160-41 I bewerbung.hamburg@kapellmann.de