Fortbildung materielles Strafrecht 28. und 29.11.2019

Die Fortbildung richtet sich an Referendarinnen und Referendare des Landes Schleswig-Holstein, die Kenntnislücken im materiellen Strafrecht schließen wollen.

Donnerstag, 28. November 2019 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr,
Freitag, 29. November 2019 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Raum 26/27 Amtsgericht Kiel Deliusstr. 22 24114 Kiel

Vormittagseinheit von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Mittagspause von 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Nachmittagseinheit von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Referenten am 28.11.

Vormittags: StA Pfaff (Materielles Strafrecht – Nichtvermögensdelikte II)

nachmittags: StA Kofent (Materielles Strafrecht – Vermögensdelikte)

Referenten am 29.11.

Vormittags: StA’in Pietzsch (Materielles Strafrecht – Nichtvermögensdelikte I)

nachmittags: StA (GL) Dr. Soyka (Materielles Strafrecht – Allgemeiner Teil)

Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Behinderungen werden gebeten, etwaigen Hilfsbedarf mit der Anmeldung mitzuteilen, damit die notwendigen Vorkehrungen getroffen werden können. Es muss kein Urlaub genommen werden, lediglich das Probeexamen hat als Dienstpflicht Vorrang.
Die Kosten der Veranstaltung werden übernommen. Reisekosten werden nicht erstattet. 

Tagungsgetränke stehen zur Verfügung. Das Mittagessen wird von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern selbst gezahlt.

materielles StrafR_AG Kiel